• Mama

ANONYMER MILCHOHOLIKER

„Hallo, mein Name ist Milchvampir und ich trinke viel zu viel Milch!“ - „Hallo, Milchvampir!“


So ähnlich könnte sich mein Sohn in einer Selbsthilfegruppe für anonyme Milchoholiker vorstellen. Unglaublich, wie oft er nachts an die Milchbar möchte. Meistens reicht ihm ein simpler Milchshot – einmal Nuckeln und gestillt ist das Verlangen. Hin und wieder bestellt er sich aber auch einen Long Drink und trinkt genüssliche 20 Minuten.


Und wenn ich so des Nächtens vor lauter Angst, gleich wieder geweckt zu werden, nicht weiterschlafen kann, dann fallen mir die kuriosesten Laktose-Seltsamkeiten ein:


Kann man eigentlich aus Muttermilch Palatschinken machen? Und wenn ja, wer würde sie – abgesehen von meinem Milchoholiker – freiwillig essen? Schon komisch. Bei Milch von irgendwelchen Tieren hat kaum jemand Berührungsängste, bei Milch von Menschen zucken die meisten zusammen. Oder wer von euch würde sich Muttermilch in den Kaffee kippen? Warum ist das eigentlich so?


In ein „wenn du fertig getrunken hast, ist aber Schlafenszeit und die Milch ist für heute aus“-Kind passen plötzlich gefühlte 8,5 Liter Muttermilch rein! Dass das eine einzige Nachtwindel halten kann – faszinierend!


Ist Mamamilch womöglich gefährlicher als Alkohol? Manche jugendliche Rauschnacht, ja, die kann ich (leider!) bis ins letzte Detail rekonstruieren. Leider, haha! Aber keiner von uns kann sich an die ersten Lebensmonate erinnern! Sehr merkwürdig, oder?! Okay, Scherz.


Ganz klar, dass es „DIE“ Milch heißt. Die Milch ist weiblich und wenn man sie einfach so stehen lässt, dann ist sie sauer. Richtig sauer! Logisch!


Schwachsinnig, diese Gedanken zwischen Hundemüdigkeit und Schlummerland! So, ich versuche doch noch, ein bisschen zu mützeln, bevor mein Kind den nächsten Milk Punch in der happy, nightly hour bestellt! Gute Nacht!


Wenn du neue Geschichten gleich als Erste/r lesen möchtest, registriere dich hier! Natürlich kostenlos und unverbindlich. https://www.mamamuh.com/abonnieren


#mamamuhcom#highneed#highneedkind#highneedbaby#mamablog#mamablogger#momlife#mama#baby#mamablogger_at#mamamblogger_de#mamablogger_ch#mummylife#lebenmitkind#lebenmitkindern#mamaalltag#lebenalsmama#mamasein#mamaliebe#familienblog#motherhood#kinder#mummylove#toddlerlife





0 Ansichten