• Mama

IM BETT MIT DEM HENKER

Wir lesen viel, wir lesen gerne, aber an manchen Tagen ist bei uns einfach der Wurm (Bücherwurm?) drinnen. Da kommen beide Kinder nicht zur Ruhe und ich somit nicht zum Vorlesen. An solchen Tagen dauert die Vorbereitung aufs Lesen so lange, dass wir am Ende gar keine Lust mehr darauf haben. Das sieht dann in etwa so aus:


Kind 1 (gefühlte 48 Polster im Rücken): So is gemütlich.

Kind 2: Wo ist mein Polster?

Kind 1 (schaut auf die Polsterburg): Ich hab’ meinen Polster.

Kind 2: Mama, du liegst auf meinem Kuschelpolster!

Mama: Oh, entschuldige! Hier hast du ihn!

Mama (liegt auf holzigem Bettrahmen): Kind 1, darf ich einen Polster von dir haben, bitte?

Kind 1 (mit gefühlten 48 Polstern im Rücken): Nein.

Kind 2: Ich hol’ dir einen, Mama!

Kind 1: Nein, ICH hole einen!

Kind 2 (übergibt Polster): Nein, ICH!

Kind 1: Ich brauch’ ein Sweita (Schnuller)!

Kind 2 (reicht einen Schnuller rüber): Schau, da ist einer!

Kind 1: Das is Falscher.

Kind 2: Wieso?

Kind 1: Ich will ohne Henker.

Kind 2: Henkel

Kind 1: Henker

Kind 2: Das heißt Henkel.

Mama: Ich muss euch beide enttäuschen, eigentlich heißt das nämlich „Ring“.

Kind 1: Das Buch mag ich nicht. Ich will ein Baby-Buch.

Mama: Okay, welches Babybuch?

Kind 1 (bringt Buch): Das!

Mama: Aber da sind ja nur Bilder drinnen, da kann ich nichts vorlesen?!

Kind 2: Ich mag kein Babybuch! Das ist ja laaaangweilig!

Kind 1: Doch, Babybuch!

Kind 2: Nein, das mag ich nicht.

Kind 1 (wirft Buch zu Kind 2 und schreit): DOCH!

Kind 2 (schreit): NEIN!

Kind 1: Ich mag Wasser!

Kind 2 (gibt Flasche rüber): Hier!

Kind 1: Nein, keine Flasche, ich mag ein Glas.

Mama: Komm mit, wir holen dein Glas gemeinsam!

Kind 1: Nein, Mama!

Mama (steht auf): Gut, ich hole dein Glas!

Kind 1 (balanciert auf der weichen Matratze mit vollem Glas in der Hand): Aaaaah, danke!

Kind 2: Ich hab’ auch Durst!

Mama (reicht halbvolles Glas an Kind 2): Bäh, da hat sie schon rausgetrunken!


Mama verlässt den Raum und atmet in der Küche heimlich ein paar Mal tief durch. Dann befüllt sie ein neues Glas mit Wasser und kehrt zwei Minuten später zurück in die Höhle der hoffentlich nun beruhigten Bücherwürmer!



Wenn du neue Geschichten von mir und meinem Muhnikat gleich als Erste/r lesen möchtest, registriere dich hier! Natürlich kostenlos und unverbindlich. https://www.mamamuh.com/abonnieren