• Mama

SCHOKOGEBENDE KÜHE

Heute gibt es wieder einmal eine „Mama Muh“-Geschichte vom Einkaufen. Da gibt’s ja so einige davon! Hier eine der ersten: VIEL ZU VIEL BUTTER


Ein paar Dinge fehlten noch im Kühlschrank, um zumindest kulinarisch unbeschwert ins Wochenende starten zu können. Also gingen mein Sohn und ich los zum nächsten Lebensmittelladen. Das benötigte Zeug wanderte blitzschnell und ohne Gustieren in den Korb des Kinderwagens. Nach dem Bezahlen der Ware verließen wir auch das Geschäft ohne Umwege. Das klappte mittlerweile recht gut, wenn man es mit früher vergleicht (DRILLINGSKÜHE). Beim Ausgang entdeckte mein Kind einen Dreiecksständer. Direkt neben der Tür platziert. Offensichtlich ein Auszug aus dem aktuellen Flugblatt. Wie das eben oft gemacht wird. Ich betrachtete diesen Werbeständer nur von der Seite und war, wenn ich ehrlich bin, wenig interessiert daran. Ich konnte also auch nicht sehen, was genau beworben wurde. War mir aber auch wurscht, weil ich mit dem Verstauen von Geldtasche etc. beschäftigt war. Erst die Frage meines kleinen Muhnikats riss mich aus den Alltagsaktivitäten: „Mama, gibt eine Kuh Schokolade?“ Ich war mir wie schon so oft nicht sicher, ob ich diese Frage richtig verstanden habe. Offensichtlich verstand er aber wiederum meinen Blick sofort und wiederholte: „Eine Kuh? Gibt die Schokolade?“ Okay, ich hatte die Frage doch verstanden. Zumindest akustisch, weil inhaltlich wusste ich damit noch nimmer nichts anzufangen.

Ich drehte mich ein Stückchen nach links und schaute mir nun wirklich sehr interessiert das Display an. Unten eine Werbung für Haltbarmilch – natürlich mit Kühen drauf, wenig verwunderlich. Oben Werbung für reduzierte Schokolade – ebenfalls mit einer Kuh drauf. Die in Lila, ihr wisst schon. Ähm, ja, jetzt verstehe ich die anfangs für mich kuriose Frage. Oh, das wäre wirklich eine wunderbare Kombination! „Nein, mein Schatz, auch wenn es verlockend aussieht, Kühe geben leider keine Schokolade. Nicht einmal Kakao oder Schokomilch!“ Schade eigentlich...



Wenn du neue Geschichten von mir und meinem Muhnikat gleich als Erste/r lesen möchtest, registriere dich hier! Natürlich kostenlos und unverbindlich. https://www.mamamuh.com/abonnieren




9 Ansichten