• Mama

ZWISCHENDURCH BIN ICH TRAURIG

Genau, zwischendurch bin ich unheimlich traurig, weil ich mich derzeit meiner Mama-Muh-Welt nicht so widmen kann, wie ich das gerne hätte. Aber der Grund, warum ich das nicht kann, ist zumindest ein schöner: "Von Bienchen und Bübchen". Das ist mein erster Roman, den ich gemeinsam mit meinem schwulen Co-Autor Alex geschrieben habe. Wir hatten letzte Woche unsere erste Lesung, arbeiten gerade an Lesung Nummer 2 und beschäftigen uns intensiv mit dem Buchmarketing. Das kostet Zeit, die ich von meinen kinderfreien Vormittagen abzwacken muss. Aber glaubt mir, es folgen mit Sicherheit bald wieder einige Geschichten von mir/uns, denn - wie alle Eltern wissen -, werden diese Geschichten jeden Tag von den Kindern selbst geschrieben und gehen somit nie aus.